Chronologie der Tennisabteilung

Die Gründungsmitglieder
Die Gründungsmitglieder

Die Anfänge

Die Gründung der Tennisabteilung im Jahr 1961 ging zurück auf die Initiative von einigen ehemaligen Fussballspielern, die seit einigen Jahren auf der öffentlichen Tennisanlage am Neckarstadion spielten. Da man aber seinen Sport gerne im eigenen Verein ausüben wollte, planten Heinz Wünsche, Hans Janczak und Hans Scheihing den Bau eines eigenen Tennisplatzes bei der Sportanlage der SGU im Bruckwiesenweg. Am 15. September 1961 wurde die Tennisabteilung gegründet. Innerhalb der ersten 10 Jahre wuchs die Abteilung von ehemals 10 Gründungsmitglieder auf 30 Mitglieder an. Mit der Fertigstellung des ersten Tennisplatzes im Jahre 1962 wurde ein regelmässiger Spielbetrieb angeboten. Unter der Leitung von Hans Janczak, Heinz Wünsche und Heinz Dees gelang in kurzer Zeit der Aufschwung zu einer bedeutenden Abteilung innerhalb des Gesamtvereins. Die Tennisabteilung der SGU war somit ein Pionier des weissen Sports in den Neckarvororten. Die Einweihung des zweiten Platzes 1968 war ein weiterer Meilenstein und schon 1969 nahm die SGU mit einer Seniorenmannschaft an Verbandsspielen teil.

Die 70er Jahre

Die Mitgliederzahlen steigen und die sportliche Orientierung der Tennisabteilung nimmt zu. Der zweite Tennisplatz erhält eine Flutlichtanlage und 1976 wurden die Tennisplätze grundlegend saniert. Die Teilnahme an den Verbandsspielen des Württembergischen Tennisbundes wird intensiviert. Auch beim KVU und TBU entstehen Tennisanlagen und die Kontakte zu den Vereinen wurden auf sportlicher und freundschaftlicher Ebene gepflegt.

Die 80er und 90er Jahre

Zum 20-jährigen Jubiläum war die Mitgliederzahl auf 110 Aktive, davon 25 Jugendliche gestiegen. Die Fertigstellung der neuen Umkleide- und Duschräume wurden zum 1986 eingeweiht und die Tennisanlage wurde auf das heutige Grundstück verlegt. Das aufkommende Interesse am Tennissport ging auch nicht an der SGU vorbei und die Intensivierung der Jugendarbeit war eine logische Folge daraus. Im Jahre 1993 wurden die Plätze 3+4 eingeweiht und somit war die Basis für eine gute Zukunft der Abteilung geschaffen. Die starke Jugendarbeit und die sportliche Orientierung führten zu sportlichen Erfolgen wie z.B. dem Aufstieg der Herren 40 in die Verbandsklasse.

Vom Jahr 2000 bis heute

Hier werden demnächst die Ereignisse der letzten Jahre zu lesen sein.